Das ist Sambo Hamlet in Magelang, gibt es noch eine Beziehung zu Ferdy Sambo?

Magelang

In Magelang Regency gibt es einen Weiler namens Sambo. Hat dieser Weiler noch eine Beziehung zu Generalinspekteur Ferdy Sambo? Hier ist die Erklärung.

Seit der Fall von Generalinspekteur Ferdy Sambo an die Öffentlichkeit kam, ist der Name Dusun Sambo auch in Magelang zum Begriff geworden. Es stellt sich die Frage, gibt es eine Beziehung zwischen Generalinspekteur Ferdy Sambo und Sambo Weiler? Außerdem ist bekannt, dass der ehemalige Leiter der Propagandaabteilung ein Privathaus in Magelang hat.

Sambo Hamlet befindet sich im Dorf Podosoko, Distrikt Sawangan, Regentschaft Magelang. Um von Sawitan, Distrikt Mungkid, Regentschaft Magelang, in das Dorf zu gelangen, dauert die Fahrt etwa 45 Minuten.

Sambo Hamlet selbst wird von etwa 100 Familien oder 300 Personen bewohnt. Die Mehrheit der Bevölkerung sind Bauern und Händler. Die Bewohner von Sambo Hamlet sind überwiegend Muslime.

Es ist zwei Monate her, seit der Fall von Generalinspekteur Ferdy Sambo die Nachrichten in den nationalen Medien zu füllen begann. Die Bewohner wurden neugierig gemacht, woher kommt der Name Sambo in diesem Dorf?

Der Ursprung von Sambo Hamlet

Der Dorfsekretär von Podosoko, Kuwato oder bekanntermaßen Wato genannt, sagte, dass der Name Sambo, der diesem Weiler angehängt ist, von einem Reisenden stammt, der den Islam verbreitete. Wato bestätigte, dass der Name Sambo in diesem Dorf nichts mit Generalinspektor Ferdy Sambo zu tun habe.

Laut Watos Geschichte hieß der Reisende Wiro Sambo, der während der holländischen Kolonialzeit lebte. Dann wird der Name Sambo bis heute als Name des Dorfes verwendet.

„Ein Reisender, der angeblich um das 18. Jahrhundert Wiro Sambo hieß. Der Reisende, der diesen Weiler hier betrat, hat keinen Namen. Nach dem Betreten wurde er für den Namen des Weilers verwendet. Schließlich änderte Wiro Sambo seinen Namen in Kiai Wikono, “, sagte der Mann, der auch der achte Nachkomme von The Wiro Sambo ist.

Weiler Sambo, Dorf Podosoko, Distrikt Sawangan, Regentschaft Magelang, Zentral-Java Foto: Eko Susanto/detikJateng

„Wiro Sambos Name ist in der Tat der Vorläufer davon. Die erste Person, die dieses Gebiet betrat. Dann nahm Sambo den Namen des Weilers an (der als Name des Weilers verwendet wurde), er änderte seinen Namen in Kiai Wikono, um das zu Fall zu bringen Gemeinschaft, bis ich auch ein Nachkomme von Kiai Wikono war. Alle (Einwohner), die ursprünglich aus Sambo stammen, sind Nachkommen von Kiai Wikono“, sagte er.

Aus Watos Erklärung lässt sich schließen, dass es keine Verbindung zwischen Sambo Weiler und Generalinspektor Ferdy Sambo gibt. Wato sagte, die Mehrheit der Einwohner seien Bauern. Darüber hinaus gibt es auch Händler.

„Die Mehrheit der Landwirte, keine Angestellten, keine ASN“, schloss er.

—-

Dieser Artikel wurde in detikJateng veröffentlicht und kann hier vollständig gelesen werden.

Videos ansehen“Kommissar Baiquni Wibowo im Fall Sambo respektlos entlassen!
[Gambas:Video 20detik]
(wsw/wsw)