Das ist Seborga, ein kleines Dorf, das ein von Italien unabhängiges Land sein möchte

Seborga, Imperia, Italien

An der Nordriviera, direkt auf einem wunderschönen Hügel, liegt ein kleines Dorf mit großen Träumen. Das Dorf wurde Seborga genannt.

CNN startet am Donnerstag (31.3.2022), obwohl es nur ein kleines Dorf ist, hat Seborga bereits eine eigene Flagge, Nationalhymne, Pass, Währungsstempel und einen Anführer, der König genannt wird. Dieses Dorf hat die Hoffnung, dass es eines Tages eine rechtliche Anerkennung seiner Souveränität geben wird.

Foto von Seborga Village: (Principato in Seborga)

Seborga ist vorerst nur ein malerischer Weiler in einer norditalienischen Provinz in der Nähe von Frankreich. Seine Bevölkerung umfasst etwa 300 Menschen auf einer Landfläche von etwa fünf Quadratmeilen.

„Die Anwälte arbeiten daran“, sagte Ihre Hoheit Prinzessin Nina von Seborga.

„Deshalb wurde ich als Prinzessin ausgewählt“, fügte sie hinzu.

In Seborga finden alle sieben Jahre Wahlen statt. Putri Nina ist die erste Frau in dieser Position.

Die in Deutschland geborene Dobler Menegatto lebte in Monaco, als sie vor 15 Jahren mit ihrem Ex-Mann und ehemaligen Prinzen Marcello I. Seborga gründete.

„Anfangs fand ich die ganze Geschichte ziemlich lustig und habe sie nicht ernst genommen“, sagte er, als er über den Unabhängigkeitsanspruch von Seborga sprach.

Seborga-DorfFoto von Seborga Village: (Principato in Seborga)

„Aber dann habe ich es gelesen und es war alles wahr“, fügte er hinzu.

Diese Behauptung geht auf die 1960er Jahre zurück, als Giorgino Carbone, der einen örtlichen Blumenzüchter betreibt, sich mit der Geschichte der Stadt befasste. Er hat etwas Falsches gefunden.

Seborga wurde 954 an Benediktinermönche gespendet und diese verkauften es 1729 an das Königreich Sardinien, das später Teil des Königreichs Italien wurde. Laut Carbone gibt es jedoch keine historischen Aufzeichnungen darüber, was bedeutet, dass Seborga rechtlich nie Teil Italiens war.

„Es ist schwer vorstellbar, dass dieser Mangel an Dokumentation fast 300 Jahre später eine realistische Grundlage für die rechtliche Anerkennung darstellt“, sagt der italienische Mikronationsexperte Graziano Graziani.

„Doch die Gemeinschaft, die an die Unabhängigkeit von Seborga glaubt, stützt ihre Forderungen darauf“, fügte er hinzu.

Sowohl das italienische Verfassungsgericht als auch der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte haben Seborgas Wunsch zurückgewiesen. Aber das brachte die Entschlossenheit der Prinzessin nicht ins Wanken.

„Es wird nicht heute oder morgen passieren, aber nichts ist unmöglich: Schauen Sie sich den Brexit an“, fügte er hinzu.

„Das ist auch gut für den Tourismus, das lässt sich nicht leugnen. Wer will keine Märchen, Prinzessinnen und Pferdekutschen? Also, ja, es ist eine Touristenattraktion, aber auch Teil der Geschichte von Seborga“, sagte Putri.

Videos ansehen “Gerichtsverfahren gegen 70 Mitglieder der Ndrangheta Ma Mafia in Italien
[Gambas:Video 20detik]
(elch/ddn)