Der Horror des Kalifigur-Gefängnisses in Surabaya und seine mystische Geschichte

Surabaja

Das Kalifigur-Gefängnis Surabaya wurde während der VOC-Ära oder um 1800 erbaut. Seit Jahrzehnten wird das Gefängnis nicht mehr genutzt. Hier ist das Grauen:

Das Kalifigur-Gefängnis, das damals als fesch und luxuriös bekannt war, hinterlässt heute ein altes Gebäude, das nicht gut instand gehalten wird. Der klassische Eindruck ist immer noch da, aber auch der verwunschene Eindruck umgibt das Gebäude.

Es gibt eine mystische Geschichte, die sich in der Gemeinde um den gespenstischen Eindruck im ehemaligen Kalifigur-Gefängnisgebäude entwickelt. Einer davon wird von Supri (69) erzählt. Er ist ein Fahrradtaxifahrer, der jeden Tag vor dem Kalifigur-Gefängnis herumhängt.

Supri hat eine mystische Geschichte, die auf seinen eigenen Erfahrungen im Jahr 2001 basiert. Er behauptete, eine als Ärztin oder Krankenschwester verkleidete Holländerin das ehemalige Kalifigur-Gefängnis betreten gesehen zu haben.

Das ehemalige Kalifigur-Gefängnisgebäude befindet sich nördlich von Jalan Rajawali und Kembang Jepun, Surabaya. Dieses Gebäude wurde von der Stadtverwaltung von Surabaya zum Kulturerbe erklärt.

Die Ansicht des Kalifigur-Gefängnisses Foto: Esti Widiyana

Aber als er durch die Tür spähte, war niemand im Gebäude zu finden. Der Vorfall bereitete ihm Gänsehaut.

„Schauen Sie sich die Modelle von Ärzten und Krankenschwestern an, von draußen, als es nieselte, regnete es. Als ich durch die Tür trat, sah ich aus dem Loch, dass es nicht da war“, sagte Supri zu detikJatim, Donnerstag (10.06.2022) .

Supri fügte hinzu, dass der aktuelle Zustand viel besser sei als vor zwei Jahrzehnten. Außerdem gab es dort seit zwei Jahren einen Expeditionsservice.

Bewohner des ehemaligen Kalifigur-Gefängnisgebäudes Rini behaupteten ebenfalls, mystische Dinge erlebt zu haben. Er behauptete, eine weibliche Stimme gehört zu haben.

„Ich habe schon einmal eine Frauenstimme weinen gehört, aber ich habe sie (ihre Form) noch nie gesehen. Wenn die Leute hier normal sind, haben sie sie noch nie gesehen, vielleicht Leute hier. Leute, die es einfach wissen oder die normalerweise einfach vorbeigegangen sind finde es gruselig und heimgesucht“, erklärte er. .

Eine Geschichtsstudentin, die mit dem Übernatürlichen (Indigo) kommunizieren kann, Dela, versucht, Fotos vom Inneren des ehemaligen Kalifigur-Gefängnisgebäudes zu sehen.

Auf dem Foto gab er zu, dass er viele Ereignisse gesehen hatte, die sich im Kalifigur-Gefängnis ereignet hatten. Einer von ihnen handelt von Gefangenen, die verzweifelt Selbstmord begehen wollen.

„Viele wurden gefoltert. Die Menschen waren den Beamten ungehorsam. Viele wurden getötet, unterdrückt. Folterraum“, sagte Dela.

„Es gab Menschen, die Selbstmord begingen, weil sie von jemandem in einer Zelle geschlagen wurden. Als sie exkommuniziert wurden, begingen sie Selbstmord. Weil sie aus ihrer eigenen Familie vertrieben wurden, wurden sie nicht berücksichtigt. In der Zelle gab es diejenigen, die von anderen gefoltert wurden Gefangene. Das ist alles, ich weiß nicht, ob es eine andere Zelle ist“, schloss er.

—-

Dieser Artikel wurde in detikJatim veröffentlicht und kann hier vollständig gelesen werden.

Videos ansehen“Den Zustand des Evin-Gefängnisses nach dem großen Brand sehen
[Gambas:Video 20detik]
(wsw/wsw)