Die Geschichte des Ojol-Fahrers ist lustig, es gibt einen Verkauf von Padang-Reis, eine Beilage, bis sie von einer Katze gestohlen wird


Jakarta

Viele lustige und unvergessliche Erlebnisse erleben Online-Motorradtaxifahrer oder Motorradtaxifahrer bei der Essensauslieferung. Angefangen bei der Bestellung der falschen Beilage, bis das Essen von einer Katze geklaut wurde.

Die Fahrdienste von Ojol sind aus dem Alltag der Indonesier nicht wegzudenken. Nicht nur als Transportmittel, sondern Ojol-Fahrer helfen oft vielen Menschen, wenn sie hungrig sind.

Im Gegensatz zur Personenbeförderung gibt es viele lustige Erlebnisse, die ojol-Fahrer bei der Lieferung von Essensbestellungen an Käufer mit dem Kopf schütteln lassen.

Hier sind fünf urkomische Geschichten von Ojol-Fahrern, die Essen an Käufer liefern.

Lesen Sie auch: Bei der Essensbestellung fehlt etwas, dieser Ojol-Fahrer ist verwirrt, weil er einen 1-Stern bekommen hat“ mehr

1. Nasi Padang verkaufen

Die Rede des Ojol-Fahrers ist urkomisch, es gibt einen Verkauf von Nasi Padangs falscher Beilage, bis sie von einer Katze gestohlen wird Foto: Site News/Facebook/Twitter

Spezifikationen sind Wörter, die Menschen häufig verwenden, um die Waren zu beschreiben, die Menschen verkaufen werden. Viele verkürzen es auch auf „spec“. Wie zum Beispiel ein Ojol-Fahrer namens Duy.

Über die Facebook-Gruppe „Community Grab Indonesia“ verkauft er Padang-Reis, den er falsch gekauft hat. Seine lustigen Worte schafften es, viele Menschen zu unterhalten.

„Entschuldigung, ich habe die falsche Ausgabe gekauft. Angaben von Daleman (Inhalt der Beilage) Thunfisch-Balado, Auberginen, Sardellen, Jackfruit-Gemüse, Maniokblätter, Opor-Sauce, Rendang-Sauce. Suchen Sie einfach nach Kleingeld, Sie können Nudeln und Eier austauschen, wenn sonst nichts. Die technischen Daten lauten, dies ist ein Standort in Senayan“, schrieb Duy, als würde er gerade elektronische Geräte verkaufen.

2. Kann Cayennepfeffer nicht bekommen

Die Geschichte des Ojol-Fahrers ist lustig, es gibt einen Verkauf von Padang-Reis, eine Beilage, bis sie von einer Katze gestohlen wirdDie Rede des Ojol-Fahrers ist urkomisch, es gibt einen Verkauf von Nasi Padangs falscher Beilage, bis sie von einer Katze gestohlen wird Foto: Site News/Facebook/Twitter

Mit ganzem Herzen arbeiten auch Online-Motorradtaxifahrer. Der Versuch, Kundenaufträge so weit wie möglich zu erfüllen, führt oft dazu, dass Fahrer bei Lebensmittelverkäufern „schmolln“.

Einen vollständigen Online-Motorradtaxifahrer zu bekommen, wurde von einem Twitter-Bürger erlebt. Er bestellte etwas Risol und fügte eine Notiz für den Fahrer hinzu: „Fragen Sie nach grünem Cayennepfeffer“. Unerwartet stellte sich heraus, dass der Online-Motorradtaxifahrer wegen des grünen Cayennepfeffers wütend auf den Risol-Verkäufer wurde.

Durch ein kurzes Gespräch sagen Online-Ojek-Fahrer ihren Kunden, dass sie etwas warten sollen, weil der Risol-Verkäufer keinen Cayennepfeffer anbietet.

In dem Gespräch war auch der Fahrer zu sehen, der genervt und verwirrt war, weil der Verkäufer nie Cayennepfeffer zur Verfügung gestellt hatte. Wegen seiner Wut vertrat der Online-Motorradtaxifahrer den Händler und entschuldigte sich bei seinen Kunden.

3. Von einer Katze erwischt werden

Die Geschichte des Ojol-Fahrers ist lustig, es gibt einen Verkauf von Padang-Reis, eine Beilage, bis sie von einer Katze gestohlen wirdDie Rede des Ojol-Fahrers ist urkomisch, es gibt einen Verkauf von Nasi Padangs falscher Beilage, bis sie von einer Katze gestohlen wird Foto: Site News/Facebook/Twitter

Dieser Ojol-Fahrer namens Yogi Prayogo teilte seine Erfahrungen mit der Lieferung von Lebensmitteln, die von Käufern bestellt wurden. Weil der Käufer das Haus nie verlassen hat. Yogi war besorgt, dass das Essen, das er lieferte, von den zwei Katzen gestohlen würde, die das Haus bewachten.

„Bang … der Chat hat nicht geantwortet. Es hat nicht an der Tür geklopft, es hat auch nicht geklingelt. Ich fühle mich nicht gut, glaubst du, ich werde durcheinander gebracht (essen) mit der Katze? Wo ist mehr Brathähnchen drin …“, schrieb Yogi.

Beim Versenden von katzenbeaufsichtigten Essensfotos. Yogi erinnerte den Käufer auch daran, dass er Angst hatte, dass die Katze das Futter nehmen würde.


Videos ansehen „Tausende von Ojol-Fahrern Gojek Yogyakarta Office
[Gambas:Video 20detik]