Dies sind 10 Touristenattraktionen, die in Gefahr sind, von der Erde zu verschwinden


Jakarta

Das Thema Erderwärmung beschäftigt uns schon lange. Seitdem sind mehrere Orte auf der Welt vom Verschwinden bedroht.

Die globale Erwärmung verursacht einen Anstieg des Meeresspiegels, Waldbrände und extreme Wetterphänomene. Wahllos trifft die globale Erwärmung auch die ganze Welt, einschließlich Touristenattraktionen.

Gemeldet von ReisenderAm Freitag (20.5.2022) sind es 10 Weltreiseziele, die aufgrund der Erderwärmung vom Erdboden zu verschwinden drohen. Bevor es weg ist, versuchen Sie, diese Orte zu besuchen:

1. Rio de Janeiro

RIO DE JANEIRO, BRASILIEN Foto: Getty Images/Buda Mendes

Der Anstieg des Meeresspiegels wird große Auswirkungen auf Rio de Janeiro haben. Diese Küstenstadt soll bis 2100 verschwinden.

Vom Verlust bedrohte Gebiete sind Copacabana Beach, Ipemema bis hin zum Tijuca Forest National Park. Tatsächlich ist dieser Nationalpark die Heimat von Tukanvögeln und Affen.

2. Malediven

MaledivenMalediven Foto: Ryan Febrian/d’Traveler

Der Inselstaat Malediven ist als Reiseziel für Flitterwochen bekannt. Leider. Die Malediven haben nur eine durchschnittliche Höhe von 1,3 Metern über dem Meeresspiegel.

Einige Menschen aus der Gemeinde sind wegen des steigenden Meeresspiegels auf das Festland geflohen. Inzwischen sind Luxusresorts mit perfektem weißen Sand vom Verschwinden bedroht. Die Regierung der Malediven arbeitet derzeit daran, ihren CO2-Fußabdruck zu verringern, um den Anstieg des Meeresspiegels zu verlangsamen.

3. Cape Flora, Südafrika

Die südwestliche Ecke Südafrikas rund um Kapstadt hat die höchste Biodiversität der Welt. Bemerkenswerte sind der Table Mountain National Park und der Kirstenbosch National Botanical Gardens.

Dieser Nationalpark beginnt jetzt zu trocknen, Waldbrände und hat heiße Temperaturen. Es hat also Auswirkungen auf das Leben von Pflanzen und Vögeln.

4. Ilulissat-Eisfjord, Grönland

Das Eis in Grönland begann aufgrund steigender Temperaturen auf der Erde zu schmelzen. Der Gletscher-Ökotourismus begann zu sinken und verlor seine Identität als Teil der Arktis.

Das gesamte Eis Grönlands droht verloren zu gehen. Gletscherrisse waren häufig zu hören, ein Zeichen dafür, dass das Eis aufgrund der steigenden Temperatur der Erde weiter schmolz.

5. Great Barrier Reef, Australien

Die Vereinten Nationen schlagen vor, das Great Barrier Reef auf die Liste der gefährdeten, australischen Proteste zu setzenGreat Barrier Reef Foto: DW (Nachrichten)

Das Ausbleichen oder Ausbleichen von Korallen am Great Barrier Reef ist keine neue Nachricht. Die steigende Temperatur der Erde wirkt sich auch auf das wärmere Meerwasser aus.

Jetzt ist das größte Korallenriffsystem der Welt vom Aussterben bedroht. Auch Riffe in Belize bis zu den Bahamas sind wegen des heißen Wassers im Meer ebenfalls vom Aussterben bedroht.

(Nächste Seite>>>)