Diese Brüder geben ihre Arbeit auf und verkaufen weiterhin Schweinefleisch auf traditionellen Märkten

Jakarta

Zuvor als Konditor und Finanzberater tätig. Die beiden Brüder hörten schließlich auf, Schweinekoteletts auf dem Markt zu verkaufen.

Ein Berufswechsel, wenn man bereits eine aussichtsreiche Festanstellung hat, ist sicherlich nicht einfach. Aber seit der Pandemie sind viele Menschen in andere Geschäfte wie die singapurischen Brüder ausgewichen.

Javier und Jaren Hoo, die von Mothership (20.05.) berichten, hatten verschiedene Jobs. Anfang 2020 arbeitete der damals 23-jährige Jaren als Konditor und beschloss aufzuhören, um seinem Vater Hoo Kok Leong beim Verkauf von Schweinekoteletts auf dem traditionellen Markt von Hougang zu helfen.

Lesen Sie auch: Saftiges Squishy! Sate Maranggi ‘Samarina’ am Rastplatz KM 88 B Purbaleunyi” mehr

Dann folgte ihm sein Bruder Javier, der früher Finanzberater war, um Schweinekoteletts zu verkaufen. Heute sind sie unter dem Namen HKL Porki als Verkäufer von Schweinekoteletts fest etabliert.

Diejenigen, die jetzt 25 und 27 Jahre alt sind, sind nicht mehr stolz darauf, auf traditionelle Märkte zu gehen, um zu verkaufen. Sie beginnen nur von 6 bis 12 Uhr mit dem Handel mit Schweinefleisch. Obwohl sie das Familienunternehmen weiterführen, müssen sie laut Javier immer noch mit mehreren Hindernissen kämpfen.

Sie müssen Zeit verlieren, um sich zu entspannen und mit ihren Freunden abzuhängen, außer sonntags. Denn in Singapur selbst ist es selten, dass Menschen sonntags Schweinefleisch auf dem Markt verkaufen.

Diese Brüder geben ihre Arbeit auf und verkaufen weiterhin Schweinefleisch auf traditionellen Märkten. Foto: Mothership

„Als wir unseren Freunden zum ersten Mal erzählten, dass wir unserem Vater beim Verkauf von Schweinefleisch helfen. Sie antworteten, dass dies ein harter Job ist und wir nicht die Freiheit haben, weil wir früh aufstehen müssen und nicht auf Partys gehen oder abhängen können. Aber wir haben gesagt, dass das natürlich nur wir können”, sagte Javier, der jetzt stolz darauf ist, Schweinefleisch auf traditionellen Märkten verkaufen zu können.

Sie änderten auch mehrere Systeme, die zuvor nur traditionell verkauft wurden. Beide begannen, einen Online-Shop auf Facebook zu eröffnen, und eröffneten ihre eigene Online-Site. Sie geben zu, dass ihre Schweinefleischverkäufe mit dem Online-Shop ziemlich hoch sind, außerdem können sie Input und Kommentare von Kunden erhalten, die online kaufen.

Es hat lange gedauert, diese Online-Messaging-Funktion ihren alten Kunden vorzustellen, die daran gewöhnt sind, Schweinefleisch direkt auf dem Markt zu kaufen. Aber jetzt sind die Kunden an die Online-Kauffunktion gewöhnt. Manchmal liefert Javier seine Schweinefleischbestellungen sofort aus, damit er mit den Kunden interagieren kann.

Jetzt haben sie ihren eigenen Zusteller. Und ihr Ziel ist es nun, das Geschäft ihres Vaters, den Verkauf von Schweinefleisch, weiterzuführen, damit sein Vater in Ruhe seinen Ruhestand genießen kann.

Lesen Sie auch: Hören Sie auf, online zu verkaufen, dieser Streetfood-Verkäufer ist sogar bankrott” mehr

Videos ansehen “Indonesische Internetnutzer kritisieren die geänderte Speisekarte des Restaurants Nasi Padang in Singapur
[Gambas:Video 20detik]
(schluchzen/odi)