Diese Frau wird gemobbt, weil sie dick ist, und verdient mit ihren Essvideos 186 Millionen IDR im Monat

Jakarta

Wegen ihrer Bauchform und ihres Körperfetts oft gemobbt und verspottet. Diese Frau rächt sich, indem sie erfolgreich Hunderte Millionen Rupiah mit ihren Essvideos verdient.

Von YouTube bis TikTok haben Menschen um die Erstellung interessanter Videoinhalte gekämpft, um Zuschauer anzuziehen und damit Geld zu verdienen. Einer der beliebtesten Videoinhalte ist der Inhalt von Menschen, die verschiedene Arten von Lebensmitteln gleichzeitig in großen Mengen essen.

Wie Antonia Graham, eine Britin, die ihr Vermögen mit Videoinhalten auf TikTok und anderen Internetseiten begann.

Lesen Sie auch: Machen Sie Haru! Diese 5 Lebensmittelverkäufer erhalten Spenden von Internetnutzern bis zu Hunderten von Millionen Rupiah“, lesen Sie mehr

Laut DailyMailUK (19/04) hat diese 25-jährige Frau mehr als 350.000 Follower auf TikTok, und ihre Essvideos wurden mehr als eine Million Mal angesehen. Aus dem Videoinhalt ihrer Mahlzeiten gibt Antonia zu, dass sie bis zu 10.000 £ (186 Millionen Rupien) pro Monat verdienen kann.

Diese Frau wird gemobbt, weil sie dick ist, und verdient mit ihren Essvideos 186 Millionen IDR im Monat Foto: DailyMailUK

Im Gegensatz zu anderen Content-Erstellern, die auch Content zu essen haben. Antonia erregte Aufmerksamkeit, weil sie stolz ihren Körper zur Schau stellt, der viele Fettfalten hat, insbesondere ihren hängenden Bauch.

In der Vergangenheit wurde er von Leuten, die sich das Video anschauten, immer lächerlich gemacht und fett gemobbt, bis hin zu übermäßiger Fettleibigkeit. Antonia nutzt jedoch Beleidigungen und Mobbing für ihre Körperform als Motivation, weiter zu arbeiten.

Diese Mutter von drei Kindern hat endlich begonnen, ihren Traumberuf zu verfolgen, nämlich Videos von sich selbst zu machen, wie sie verschiedene Arten von Lebensmitteln von McDonald’s, KFC bis Domino’s auf der Website für Erwachsene OnlyFans isst. An einem Tag behauptete er, Lebensmittel mit mehr als 3000 Kalorien essen zu können.

Trotz des Hochladens von Videoinhalten ihrer Mahlzeiten auf TikTok zu OnlyFans sagte Antonia, dass sie nie seltsame Anfragen erhalten habe. Die durchschnittliche Person bittet ihn nur, weiter zu essen, keine seltsamen Anfragen, die zu sexuellen oder sinnlichen Szenen führen.

Diese Frau wird gemobbt, weil sie dick ist, und verdient mit ihren Essvideos 186 Millionen IDR im MonatDiese Frau wird gemobbt, weil sie dick ist, und verdient mit ihren Essvideos 186 Millionen IDR im Monat Foto: DailyMailUK

„Ich hatte bis letztes Jahr mit meinem Gewicht zu kämpfen, ich habe oft eine Jo-Jo-Diät gemacht, sogar einmal habe ich fünf Tage lang nur Wasser getrunken, in der Hoffnung, Gewicht zu verlieren. Es hat nicht funktioniert“, erklärte er.

„Aber letztes Jahr wurde mein Video viral, in diesem Video habe ich mich über mein eigenes Gewicht lustig gemacht und wurde von Millionen von Menschen gesehen. Viele Leute haben mich beleidigt und gemobbt, von männlichen oder weiblichen Internetnutzern. Ich bin in der gleichen Position“, fuhr er fort.

Aufgrund dieser Kommentare schlugen viele Antonia vor, Feederismus-Inhalte zu erstellen, was das Konzept der sexuellen Befriedigung einer Person beim Essen oder Füttern eines Partners ist.

„Ich bekomme selten unhöfliche Anfragen. Sie wollen mich nur beim Essen sehen und sehen, wie ich zunehme. Normalerweise esse ich Fast Food wie McDonald’s oder KFC mit einer Portion, die von einer Familie gegessen werden kann“, sagte Antonia.

Antonia macht auch Videobestellungen nach den Wünschen ihrer Käufer. Für ein spezielles Video ihres Essens verlangt Antonia 10 £ (186.000 Rp) pro Minute. Weil sie weiß, dass dieser Job ihren Körper ungesund macht, gibt Antonia zu, dass sie nur an bestimmten Tagen und nicht jeden Tag arbeitet, um ihre Gesundheit zu erhalten.

„Dieser Job hat mich dazu gebracht, Selbstvertrauen zu finden und meine Körperform zu akzeptieren. Aber das ist kein Job, den ich für immer machen werde. Ich freue mich immer noch, mir einen Namen zu machen, und alle hier sind sehr nett und süß“, schloss Antonia.

Lesen Sie auch: Dieser Ojol-Fahrer nimmt die Herausforderung an, runden Tofu zu essen, und erhält Rp. 1,8 Millionen insgesamt

Videos ansehen „Die Geschichte eines Ojol-Fahrers, der Essen liefert, wenn sein Kind stirbt, wird als bloßer Modus bezeichnet
[Gambas:Video 20detik]
(schluchzen/odi)