Diese mehr als ein Jahrhundert alte Moschee ist das älteste historische Symbol in Tarempa

Anambas-Inseln

In Tarempa, der Hauptstadt der Regentschaft der Anambas-Inseln, steht eine mehr als hundert Jahre alte Moschee. Der Name Jami‘ Baiturrahim Moschee.

Diese lokale Stolzmoschee existiert seit 1880 n. Chr. und soll die älteste Moschee in Anambas sein. In der Vergangenheit wurde die Baiturrahim-Jami-Moschee als Teluk-Siantan-Moschee bezeichnet, die von Datuk Kaye Muhd ​​​​Usman Bin Datuk Kaye Muhd ​​​​Yasin, einer prominenten religiösen Persönlichkeit in Anambas zu seiner Zeit, erbaut wurde.

Trotz seines Alters steht das Moscheegebäude immer noch fest inmitten von Wohngebieten. Bis heute sogar noch aktiv als Kultstätte genutzt.

Der stellvertretende Vorsitzende der Verwaltung der Jami‘ Baiturrahim-Moschee, Saparudin, erklärte, dass die Baiturrahim-Jami-Moschee mehrmals renoviert worden sei. Die ursprüngliche Struktur des Gebäudes ist jedoch bis heute erhalten geblieben.

„(Ja) einige Ergänzungen und Renovierungen, aber das ursprüngliche Gebäude wird beibehalten“, sagte er vor einiger Zeit dem detikcom-Team.

Eine der Revitalisierungen wurde 1920 durchgeführt. Damals wurde die Moschee von einem Nichtmuslim chinesischer Abstammung renoviert. Dennoch ist das Gefühl des Nahen Ostens immer noch stark in der Gestaltung des Moscheegebäudes.

Jami‘ Baiturrahim-Moschee in Tarempa, Anambas-Inseln. Foto: dok. Rafida Fauzia/detikcom


„Das stimmt, er fungierte als Chefhandwerker namens Jonsit. Der Architekt stammt aus Singapur. (Die Renovierung war Anfang 1920 und wurde 1925 eingeweiht“, erklärte er.

Insgesamt hat die Masjid Jami‘ Baiturrahim eine Fläche von 25 x 25 Quadratmetern und bietet Platz für bis zu 400 Gläubige. Die Außenseite der Moschee wird von weißen und grünen Farben dominiert, die jedes Detail des Hauptgebäudes abdecken. Diese Farbkombination wirkt schattig, nicht auffällig, aber schön für das Auge.

Die Vorderseite ist auch mit Ornamenten im Stil des Nahen Ostens verziert, die die Jami‘ Baiturrahim-Moschee großartig aussehen lassen. Im Inneren ist die Moschee noch immer mit weißer und grüner Farbe geschmückt. Es gibt jedoch Bilder von Wolken an der Decke der Moschee.

Im Inneren gibt es auch eine Mukena für weibliche Anbeter, um ihre Gebete in der Moschee zu verrichten. Im Schrank befindet sich auch der Koran für alle, die den Koran rezitieren möchten.

Darüber hinaus sagte Saparudin, dass die Anwohner bis jetzt noch oft Gemeinschaftsgebete in der Jami‘ Baiturrahim-Moschee verrichten.

„Normalerweise kommen 150 bis 200 Menschen zum Beten in die Moschee“, sagte er.

detikcom veranstaltete zusammen mit BRI ein Boundary-Programm, das die wirtschaftliche Entwicklung, Infrastruktur und den Tourismus in einigen der führenden Gebiete Indonesiens überprüft. Um Informationen zu diesem Programm zu erhalten, halten Sie sich mit den Neuigkeiten zu Boundaries auf tapalbatas.detik.com auf dem Laufenden!

Videos ansehen“Besuch der historischen Moschee in Angke, ehemaliges geheimes Hauptquartier gegen die Holländer
[Gambas:Video 20detik]
(prf/ega)