Entscheidung, dass Fastende Menschen Essen geben, die nicht fasten

Jakarta

Bestellungen für Essenslieferungen können über Online-Motorradtaxis getätigt werden. Ist es in diesem heiligen Monat Ramadan für Motorradtaxifahrer haram, Essensbestellungen anzunehmen und sie an Menschen zu liefern, die nicht fasten?

Taxibike online Es bietet nicht nur einen Abhol- und Bringservice, sondern Sie können auch Essenslieferungen bestellen. Sie können Essen online bestellen, später wird es von einem Ojol-Fahrer geliefert.

Natürlich ist es sehr hilfreich, Lebensmittellieferdienste von ojol-Fahrern zu haben. Aber wenn im heiligen Monat Ramadan so, was ist das Gesetz, wenn die Ojol-Fahrer Essensbestellungen erhalten?

Obwohl der Ojol-Fahrer fastet, nimmt er Essensbestellungen für Nichtfastende entgegen. Dies erklärte Buya Yahya über den YouTube-Kanal AL-Bahjah TV (17.05.19).

Lesen Sie auch: Es gibt Hühnerreis für Rp. 1.500 in Solo, Netizens: Selling for the Wisdom

Über Fasten entscheiden, aber Lebensmittel kaufen für Nichtfastende Foto: iStock

Buya Yahya erklärte, dass die Halal-Tür im Islam sehr breit ist. Die Hauptsache, die wir anwenden müssen, ist, Vertrauen aufzubauen Gott SWT

In diesem Fall wird der Kontext genommen, dass Ojol-Fahrer, die Essensbestellungen erhalten, Muslime sind, die zum Fasten verpflichtet sind. Dann bekam er während des Fastens eine Essensbestellung.

„Bei der Arbeit müssen die Regeln angewendet werden. Als Motorradtaxifahrer befolgen Sie die Regeln immer noch. Wenn Ihnen gesagt wird, dass Sie unmoralisch sind, dann kündigen Sie, seien Sie versichert, dass Allah SWT es ersetzen wird“, sagte er.

Buya Yahya schlug in sanfter und respektvoller Sprache vor, zurückzutreten. Es muss aber auch darauf geachtet werden, wer das Essen bestellt, wenn er nicht zum Fasten verpflichtet ist, dann ist das kein Problem.

Lesen Sie auch: Cool! Dieses Café in Karawang beschäftigt Waisenkinder

Bestrafe Menschen, die fasten, aber kaufe Essen für Menschen, die nicht fastenÜber Fasten entscheiden, aber Lebensmittel kaufen für Nichtfastende Foto: iStock

„Man muss erst wissen, für wen das Essen ist. Vielleicht für die kranke Mutter, für ihr kleines Kind, kauft es einfach“, sagt Buya Yahya.

Weil es einige gibt, die nicht fasten müssen. Angefangen bei Kranken, Reisenden, menstruierenden Frauen und anderen. Handelt es sich bei dem Kunden aber um einen Fastenpflichtigen, so ist es ihm verboten, bei Ungehorsam zu helfen.

Darüber hinaus erklärte Buya Yahya auch, dass, wenn Sie Ungehorsam ablehnen, dann seien Sie versichert, dass Allah SWT das Rechtmäßige noch mehr ersetzen wird als das, was richtig ist. verboten dass du gegangen bist.

Lesen Sie auch: Dieser Passagier wird von einem Taxifahrer mit Takjil behandelt und gibt ein Trinkgeld zurück

Videos ansehen „Jagd auf Milch-Satay, ein typisches Iftar-Essen im javanischen Dorf auf Bali
[Gambas:Video 20detik]
(raf/odi)