Fakten über Bari, die Bali, seiner Partnerstadt, sogar Bandung ähneln

Jakarta

Ein Reisender kaufte das falsche Ticket, das nach Bali gehen sollte, ging aber stattdessen nach Bari. Für undeutliche Menschen ist es tatsächlich die gleiche Aussprache.

Der Reisende wurde wegen seines Fehlers in den sozialen Medien viral. Ursprünglich wollte er auf die Insel der Götter und seine Reise startete im tschechischen Prag.

Lernen wir Bari anhand der folgenden Faktenreihe kennen, zusammengestellt von detikTravel aus verschiedenen Quellen, Donnerstag (12.1.2022):

1. Zweites Wirtschaftszentrum Italiens

Das an der Adria gelegene Bari ist nach Neapel das zweite Wirtschaftszentrum des italienischen Staates.

2. Die Partnerstädte von Bandung

Bari ist keine Partnerstadt einer der Städte auf Bali. Auf ihrer Reise wurde die italienische Stadt jedoch zu einer Partnerstadt für Bandung.

Bari, Italien (Foto: Getty Images/iStockphoto/Sky_Blue)

3. Beste Seite in Bari

Tour nach Bari Vecchia im Herzen der Hauptstadt Apuliens. Das Viertel San Nicola erstreckt sich zwischen den beiden Häfen von Bari, dem alten und dem neuen, mit Blick auf die Küste von Bari.

Das historische Zentrum der mittelalterlichen Stadt ist von Mauern umgeben und wird von der normannisch-schwäbischen Burg dominiert, einer der Ikonen Apuliens.

Während Sie durch das Labyrinth der engen Gassen schlendern, halten Sie inne, um die Frauen zu bewundern, die die apulische Spezialität Orecchiette zubereiten, die traditionell von Hand hergestellt wird.

Die nächste Station ist nur die Basilika San Nicola, eines der markantesten religiösen Gebäude Italiens. Es ist dem Heiligen Nikolaus von Myra gewidmet, dem Schutzheiligen und Bischof, der der Legende nach der einzige Weihnachtsmann ist.

Schließlich ist Lungomare in Bari ein perfekter Ort, um die Adria und einige der schönsten Gebäude der Stadt zu bewundern. Es macht Spaß und ist entspannend, herumzulaufen, das Zentrum ist voll von typischen Restaurants, in denen Sie köstliche lokale Gerichte genießen können.

Schau Video „Wird offiziell Premierministerin, Giorgia Meloni Erste Italienerin
[Gambas:Video 20detik]
(zB/ddn)