Glück ist einfach: Gekochten Mais essen mit Blick auf Dompu

Dompu

Glück ist einfach, sagen die Leute, so einfach wie das Essen von gekochtem Mais, begleitet von einer wunderschönen und grünen Naturlandschaft in Dompu, West Nusa Tenggara.

Kühl, kühl und friedlich, das ist die Atmosphäre, die Sie spüren, wenn Sie an diesem einen Ort sind. Sein Name ist Tekasire, ein Ort, an dem nur gekochter Mais in der Regentschaft Dompu, West Nusa Tenggara (NTB), verkauft wird.

Tekasire ist seit langem als Ort bekannt, an dem man gekochten Mais essen kann. Seine strategische Lage, geeignet, um die Ermüdung auf langen Strecken einfach zu lindern.

Dieser Ort liegt genau auf dem Tekasire-Hügel, dem Damm von Dompu Sumbawa oder zwischen dem Dorf Madaprama, Distrikt Woja und dem Dorf Tekasike, Distrikt Mgelewa.

An diesem Ort können die Besucher nicht nur Maiskolben genießen, sondern auch die natürliche Atmosphäre genießen, in der sich der Blick auf die umliegenden Hügel für Landschaftsfotohintergründe eignet.

„Ich verkaufe hier seit Jahren Mais“, sagte eine der Maisverkäuferinnen, Susanti (38), Samstag (11.05.2022).

Die Atmosphäre eines Standes, an dem gekochter Mais verkauft wird, in Tekasire, Dompu Regency Foto: Faruk Nickyrawi

Besucher müssen sich keine Sorgen um die bereitgestellten Einrichtungen machen, da jeder Händler einen bequemen Platz wie einen Ballen oder einen Barugak vorbereitet hat, der auch verwendet werden kann, um sich nach dem Fahren eines Fahrzeugs einfach hinzulegen und steife Muskeln zu dehnen.

Die verkauften Maissorten variieren ebenfalls, von Brotmais bis hin zu weißem Klebreis, der beim Anbeißen einen echten Geschmack hat. Dieser Mais wird auch aus verschiedenen Regionen in Bima Regency importiert, wie zum Beispiel in Risa Village und Samili Village.

„Es gibt gelben Mais und weißen Mais. Wir nehmen ihn normalerweise von Bima und etwas von Dompu“, sagte Susanti.

Atmosphäre eines Stalls, der gekochten Mais in Tekasire, Dompu verkauftAtmosphäre eines Verkaufsstandes für gekochten Mais in Tekasire, Dompu Regency Foto: Faruk Nickyrawi/detikTravel

Susanti, eine Bewohnerin des Dorfes Bakajaya, gab zu, dass die einzigen Maissnacks, die verkauft wurden, gekochter Mais waren, nicht gerösteter Mais. Der Grund dafür ist, dass mehr Menschen gekochten Mais mögen als gerösteten Mais.

„Von Anfang an war es nur Maiskolben, es gab keinen gerösteten Mais, weil es kompliziert war. Wenn wir Maiskolben von zu Hause aus gekocht hätten, könnten wir ihn direkt hier kochen, wenn er fertig wäre“, sagte er.

Sie müssen nicht nach dem Preis fragen, Sie müssen nur Rp kaufen. 10.000 und Sie können 4 Maiskolben genießen. Normalerweise kaufen Menschen um die Mittagszeit Mais. Die meisten Leute, die von Sumbawa nach Bima oder umgekehrt abreisten.

„Normalerweise ist es nur am Nachmittag voll. Manchmal gibt es Leute, die sich zuerst hinsetzen, um sich auszuruhen, es gibt auch diejenigen, die Pakete kaufen, um sie auf der Reise zu genießen oder als Souvenirs zu verwenden“, sagte er.

Unterdessen gab einer der Besucher, Muhammad Rano (35), zu, dass er in Tekasire oft Maiskolben gekauft habe. Diesmal ging er in den Unterbezirk Pekat, um sich auszuruhen, gekochten Mais zu essen und eine Tasse Kaffee zu trinken.

„Wir sitzen oft hier, um Mais zu essen. Wir wollen in den Unterbezirk Pekat, aber machen vorher eine Pause“, sagte er.

Videos ansehen“Hunderte Gesundheitspersonal in Dompu streiken aufgrund des Verbots, sich für PPPK anzumelden
[Gambas:Video 20detik]
(wsw/wsw)