Herrlich! Riesige rot-weiße Flagge, die auf dem Gipfel des Mount Tambora weht

Dompu

Das Gedenken an den 17. August wird von Bergsteigern auf dem Berg Tambora nicht versäumt. Sie hielten eine Zeremonie ab, indem sie eine riesige Flagge von 30 x 30 Metern an den Hängen des Gipfels von Tambora hissten.

An der Aktivität nahmen 77 Teilnehmer mit unterschiedlichem Hintergrund teil, darunter Mitarbeiter des Büros des Tambora-Nationalparks, Naturliebhaber-Studenten, Naturliebhaber-Organisationen und Partner des Tambora-Nationalparks.

„Diese Aktivität wurde von der Tambora National Park Hall initiiert, gefolgt von Mitarbeitern und Partnern von BTN Tambora, Studenten und der Gemeinschaft der Naturliebhaber. An der Zeremonie nahmen gemäß dem indonesischen Unabhängigkeitstag in diesem Jahr 77 Personen teil“, sagte einer von ihnen die Teilnehmer, Imaduddin Thoby an SekundenBali Freitag (19.8.2022).

Er sagte, die Teilnehmer der Aktivität seien über die Doro-Ncanga-Route gewandert. Ein Weg Offroad die von zweirädrigen oder vierrädrigen Fahrzeugen mit bestimmten Typen passiert werden können.

„Teilnehmer Anfang von der Tür Zuflucht Timor-Hirsch, Doroncanga am Dienstag (16.8.) um 12.30 Uhr WITA. Die Reise der Teilnehmer zu Posten 3 (dem letzten Posten des Fahrzeugs) erfolgt mit einem Dirtbike und einem Auto mit Allradantrieb“, sagte der Mann, der auch Administrator der indonesischen Bergsteigervereinigung (APGI) Dompu ist.

Am Gipfel mit einer Höhe von 2.423 m über der Doroncanga-Route angekommen, blieben die Teilnehmer für eine Nacht. Am Mittwochmorgen (17.8.) hielten sie dann eine Zeremonie ab und hissten eine riesige Flagge, angeführt vom Leiter des Tambora-Nationalparks, Yunaidi.

Teilnehmer der riesigen Flaggenzeremonie an den Hängen des Mount Tambora. Foto: (Spezial)

„Denn Doroncanga ist einer der Wanderwege Offroad im Tambora-Nationalpark. Nach der Aktivität gingen die Teilnehmer am Mittwoch um 17 Uhr zurück zum Zufluchtsort Post 1“, sagte er.

Imaduddin gab zu, dass dieser Moment nicht vergessen werden konnte, weil er eine riesige Flagge vom Gipfel des Mount Tambora hissen konnte, der für die zweitgrößte Caldera der Welt berühmt ist.

„Einer der historischen Momente im Leben wird unvergessen bleiben und kann eine Inspiration für andere angehende Tambora-Kletterer sein“, sagte er.

Videos ansehen“Den Enthusiasmus der Einwohner von Kulon Progo sehen, die zum Jubiläum von RI tausend Lichter installieren
[Gambas:Video 20detik]
(ysn/ysn)