Machen Sie Neid! Zwei Tage als Bäuerin in Japan bekommt diese Frau ein Gehalt von 2,6 Millionen IDR

Jakarta

Eine Indonesierin teilt ihre Erfahrungen als Bäuerin in Japan. Er bekam ein Gehalt von Rp. 2,6 Millionen, was viele Internetnutzer neidisch machte und Bauer werden wollte.

In Japan wird der größte Teil der Landwirtschaft auf moderne Weise mit fortschrittlicher Technologie betrieben. Es gibt jedoch immer noch einige Landwirtschaft, die konventionell betrieben wird, so dass menschliche Arbeitskraft erforderlich ist.

Viele Japaner machen den Beruf des Bauern nebenberuflich. In Bezug auf das Gehalt hat dieser Nebenerwerbslandwirt jedoch ein ziemlich hohes Einkommen.

Bauern in Japan Foto: TikTok @dieranathania

Die Erfahrung, Bäuerin zu sein, wurde von einer Frau aus Indonesien über ihren Tiktok-Account @dieranathania geteilt. Diera sagte, er habe gerade seinen Job als Farmer in Japan beendet. Er arbeitet Teilzeit und soll nur zwei Tage lang säen.

„Das Gehalt für die Zusammenarbeit mit japanischen Bauern beträgt zwei Tage. Von Anfang an wurde ich um Hilfe gebeten und mir wurde gesagt, dass die Arbeit zwei Tage dauern würde, Samen pflanzen. Und das Pflanzen der Samen mit einer Maschine, also tun wir das nicht muss mich die Mühe machen, zu hocken. An einem Tag 10.000 Yen multipliziert mit zwei Tagen“, sagte Diera in dem Video, während sie einen Umschlag mit zwei 10.000-Yen-Scheinen zeigte, was Rp entspricht. 1,3 Millionen.

Außerdem zeigte Diera auch einige Essensgeschenke des Bauern. Er bekommt Mittag- und Abendessen. Er erhielt auch eine Auswahl an Keksen, Suppen und abgepackten Getränken. Auch Diera besorgte ihrem Mann Essen.

„Ich habe solche Geschenke bekommen. Zuerst Mittagessen, Abendessen, Kekse, dann haben sie gesagt ‚Oh ja, du bist schon verheiratet, das ist für deinen Mann‘, viele Snacks bekommen. Dann eine volle Plastiktüte mit allen Getränken.“ erklärte Diera.

Als dies von Detikcom (26/3) bestätigt wurde, erklärte Diera, dass sich diese landwirtschaftliche Plantage in Hokkaido befindet. Er sagte auch, dass nicht alle Teilzeitbauern 10.000 Yen pro Tag erhalten, manche nur 8.000 Yen.

„Der Bauer, bei dem ich arbeite, hat eine Fläche von 50.000 Hektar. Und tatsächlich hat der durchschnittliche Bauer hier diese Art von Land, aber einige sind sogar noch größer. Sobald sie geerntet haben, kann der Gewinn in die Milliarden gehen“, sagte Diera .

Bauern in JapanBauern in Japan Foto: TikTok @dieranathania

Das am 15. März hochgeladene Video erhielt auch viel Aufmerksamkeit von Internetnutzern. Als sie das von Diera beschriebene Gehalts- und Arbeitssystem sahen, wollten viele versuchen, in Japan Farmer zu werden.

„So ist die japanische Kultur. Man muss viele Lebensmittel wie Souvenirs verschenken, und sie sind wirklich nett und großzügig“, sagte ein Internetnutzer.

„Andere Länder, unterschiedliche Einkommen, unterschiedliche Ausgaben. Es gibt auch hohe Gehälter und Ausgaben, Bruder“, sagten Internetnutzer.

„Es ist wirklich dünn verpackt, es stellt sich heraus, dass es nur 2 Blätter sind, aber der Wert 2,6 Millionen beträgt … meine Brieftasche hat geweint, als ich es gesehen habe“, sagte ein anderer Internetnutzer.

Diera, die etwas über Landwirtschaft gelernt hat, erklärte auch, dass Indonesien auch das Potenzial für eine fortschrittliche Landwirtschaft hat. „In Indonesien ist es eigentlich nicht minderwertig, ich weiß es, weil ich landwirtschaftliche Flächen studiert habe. In Indonesien gibt es mehr Humanressourcen, das Land ist breiter, also bewegen wir uns tatsächlich in Richtung fortgeschrittene Landwirtschaft“, schloss Diera.

Videos ansehen „Jackie’s Noodles, zahlen Rp. 20.000, um den ganzen Tag voll zu sein
[Gambas:Video 20detik]
(dvs/adr)