Warte seit 1,5 Stunden auf Essensbestellungen, dieser Ojol wird sogar „ausgesetzt“

Jakarta

Im Umgang mit Kunden mit ungewöhnlichen Einstellungen müssen Online-Motorradtaxis (ojol) besonders geduldig sein. Ojol Dies endete sogar mit einer Unterbrechung nach mehr als einer Stunde Wartezeit.

Online-Motorradtaxidienste (ojol) für die Lieferung von Lebensmitteln werden von Menschen benötigt, die das Haus nicht verlassen können, um Lebensmittel zu kaufen. Einfach über die App bestellen, Essen kann direkt vor die Haustür geliefert werden.

Leider behandeln einige Kunden diese ojol-Fahrer tatsächlich unangenehm. Es gibt nicht die geringste Wertschätzung für den Fahrer, obwohl es ihm geholfen hat.

Einige Ojol-Fahrer teilen auch oft ihre Beschwerden mit, wenn sie es mit unhöflichen und unhöflichen Kunden zu tun haben. Einer der Fahrer ojol die mehr als eine Stunde auf die Lieferung von Essen gewartet hatten, aber am Ende suspendiert wurden.

Dieser Ojol-Fahrer wartet bis zu 1,5 Stunden auf Kunden und kann den Kunden nicht kontaktieren. Foto: TikTok/dramaojolofficial

Unter Berufung auf TikTok @dramaojolofficial (19/5) teilte ein Ojol-Fahrer namens Rivan einen unangenehmen Vorfall mit, der ihm widerfahren war. Diese Geschichte beginnt, als er die Essensbestellung eines Kunden erhält.

Ohne Verzögerung führte Rivan die Bestellung sofort aus und lieferte das vom Kunden bestellte Essen direkt nachdem das Essen fertig war. Aber als er beim Kunden ankam, wurde er unangemessen behandelt.

Kunden, die Essen bestellten, konnten nicht kontaktiert werden. Rivan, der versucht hat, über die Anwendung eine persönliche Telefonnummer in der Whatsapp-Anwendung zu kontaktieren, hat keine Antwort erhalten.

„Ich liefere Essen aus, richtig. Meine Kunden sind nicht erreichbar, können nicht angerufen werden, auf (Nachrichten senden) WhatsApp erhalten sie keine Antwort. Weil ich seit anderthalb Stunden warte, Ich bleibe endlich“, sagte Rivan.

Warte seit 1,5 Stunden auf Essensbestellungen, dieser Ojol wird sogar „ausgesetzt“plötzlich taucht der kunde auf und wird wütend, sodass sein ojol-account gesperrt wird oder der ’suspendierung‘ unterliegt. Foto: TikTok/dramaojolofficial

Nachdem er im Basislager oder am Sammelplatz mit anderen Ojol angekommen war, wurde Rivan tatsächlich von seinen Kunden beschimpft. Rivan wollte sich nicht von Emotionen mitreißen lassen und verlor schließlich Punkte für seine Arbeit und sein Konto ojol sein Eigentum ausgesetzt oder suspendiert ist.

Der von detikcom (20.5.) bestätigte Vorfall gab Rivan das Gefühl, für seine Arbeit nicht gewürdigt zu werden. Rivans Rede, die in einem kurzen Video aufgezeichnet wurde, wurde sogar mehr als 517 Mal angesehen. Viele Internetnutzer bedauerten die Haltung des Kunden.

„Um Himmels willen, Bruder. Ich habe gestern auch (Essen) geliefert. Die Adresse ist nicht klar. Ich habe die Leute in der Umgebung gefragt, niemand weiß es. Die Adresse ist auch nicht auf Karten (Bewerbung). Eine halbe Stunde später habe ich gerade hat Ihnen den Standort mitgeteilt. Er wurde sofort gesperrt“, schrieb der @supernegeb-Account.

„Also fühle ich mich schuldig, dass ich Essen bestellt habe, aber um 10 Uhr eingeschlafen bin, um 3 Uhr morgens aufgewacht bin. Panik, weil die Bestellung fertig war. Gott sei Dank war ich morgens erreichbar“, schrieb der Account @kiarahmah3.

Videos ansehen „Machen Sie hungrig: Köstlich leckere Fleischbällchen mit Fleischscheiben
[Gambas:Video 20detik]
(dfl/adr)